Schau! Ein Biobauernhof!

BIO AUSTRIA Tirol hat mit Tafeln und Transparenten die Biobauernhöfe sichtbar gemacht. Jetzt geht Bio Austria einen Schritt weiter und lädt Interessierte ein, sich die Biobauernhöfe genauer anzusehen. Ausgewählte Biobäuerinnen und Biobauern bieten BIO zum Be-Greifen, Riechen, Sehen, Erleben und vielem mehr an. Wir freuen uns, dabei zu sein und auf euren Besuch bei Gute Frücht!

Das könnt ihr bei uns erleben

Regionalwirtschaft, gesunde Nahrungsmittel, Einsparung von Transportwegen und CO2-Ausstoß sind heute vielen ein Anliegen. Wir produzieren biologisches Obst in Tirol. Aus Äpfeln und Birnen verschiedenster Sorten entstehen bei uns hochwertige und gesunde Produkte. Wie gut schmecken Äpfel, Birnen und Zwetschken direkt vom Baum? Und was steckt dahinter, bis die Früchte reif zu den Kunden gelangen? In den Obstgärten Absam, Heiligkreuz und Raitis wachsen mehr als 2000 Bäume teilweise selten gewordener alter Obstsorten.

Wir vermitteln unseren Gästen gerne etwas über den biologischen Obstbau in Tirol.

Mögliches Programm:

  • Obstgartenführung: Was nährt den Boden, damit die Frucht am Baum gut wächst und gedeiht?
  • Vom Samen, über den Baum zur Frucht.
  • Was kann man alles aus Äpfeln, Birnen und Zwetschken herstellen: Säfte, Marmeladen, Chutneys
  • Der Obstbaum im Jahreskreislauf: Von Baumschnitt, Blütenpflege und Ernte

Wir bringen Kultur in unsere Landschaft

Abwechslungsreiche Landschaften bieten allen Erholung und Wohlbefinden. Biobäuerinnen und Biobauern ist eine vielfältige Kulturlandschaft sehr wichtig. Deshalb legen sie Hecken, Raine, Ackerwildstreifen oder Feldgehölze an. Vögel und Insekten finden dort ihren Lebensraum als Nützlinge für einen natürlichen Pflanzenschutz.

Weitere Infos

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?
Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download

Mehr Infos auf der Seite von Bio Austria.

Weitere Beiträge zum Thema

Gold vor Deiner Haustür!

Krisen lassen Vieles neu denken – und so geht es uns jetzt seit ein paar Wochen. Plötzlich ist unser Bewegungsradius kleiner und Gesundheit das Wichtigste was wir haben. Und wir machen uns Gedanken über unsere Ernährung wie kaum je zuvor. Woher bekomme ich derzeit Lebensmittel? Wann kann ich wieder einkaufen gehen? Ist wohl auch in […]

Unser Portrait auf Slow Food

“Regula Imhof arbeitete lange in führenden Positionen im Umweltschutz. Seit 2011 produziert sie in Tirol Äpfel, Birnen und Zwetschken. Und schafft Verbindungen zwischen Landwirt*innen.” Bäume waren Regula Imhof immer schon nahe: Nicht umsonst hat die gebürtige Schweizerin einst Forstwissenschaften studiert. Bevor sie selbst zur Obstbäuerin wurde, war sie allerdings lange Zeit ganz anders unterwegs, in […]

Warum solidarische Landwirtschaft?

„Tun“ bewegt! Es gibt immer die Möglichkeit als Einzelperson und mit Personen, die wenigstens 1 gleiches Ziel haben etwas zu verändern. Meine Motivation mich einzumischen ist das Selbstverständnis, dass die eigenen Gedanken und Handlungen etwas bewirken. Mit Spaß und Neugierde können Synergien genutzt werden um im direkten persönlichen Umfeld die Lebensbedingungen zu verändern. Deshalb sind […]

Schreibe einen Kommentar

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner