Von Gärtchen, die wir nicht mögen

Wie ihr alle wisst, lieben wir Gärten. Obstgärten zum Beispiel. Was wir allerdings nicht mögen, ist das aktuelle Gärtchen-Denken unserer Politiker:innen. Speziell, wenn es um die Zukunft der Landwirtschaft und die Gemeinsame Agrarpolitik der EU/GAP geht.

Von Transparenz sowie bürgerlicher Mitbestimmung und Information sind wir hier meilenweit entfernt.

Mehr dazu auf unserer separaten Website “CAP for future” und unserem Beitrag “Wenn die eine Hand nicht weiss, was die andere tut.”

Oder noch bedenklicher: Wenn niemand weiss, was unser Landwirtschaftsministerium tut.

Weitere Beiträge zum Thema

Solidarität ist smart

Solidarische Landwirtschaft ist smarter, gewaltloser Widerstand gegen Globalisierung und unnötigen Handel von Lebensmitteln. Solidarische Landwirtschaft steht für direkte Beziehung, regionale Saisonalität, Vertrauen und Verantwortung – von beiden Seiten: KonsumentInnen und ProduzentInnen. Nicht nur in der Entwicklungszusammenarbeit sind Lebensmittelimporte – oft noch mit bedenklichem Umwelt- und Sozialstandard – ein zentrales Problem für die souveräne Versorgung mit […]

Essig – der Alleskönner

Ob als Lebensmittel zum Verfeinern von Speisen, als Aperitivo, als bekanntes und einfach selbst herzustellendes Stärkungsmittel der Volksheilkunde, zur Pflege des Körpers oder als Konservierungs- und Reinigungsmittel benutzt – der Essig ist ein echter Alleskönner und erfährt mittlerweile wieder mehr und mehr Zuspruch ob seiner vielfältigen Verwendung. Bereits in der Antike schrieben Ärzte wie Hippokrates […]

Schreibe einen Kommentar

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner