Äpfelzüngli – unser neuestes Produkt

Nichts wird weggeworfen – aus weniger wird mehr!

Am Obstbetrieb Gute Frücht ist im Herbst die Ernte angesagt. Ja, frische Äpfel, Birnen und Beeren sind in Tirol sehr saisonale Freuden! Und warum reden wir jetzt darüber? Im Herbst wird Tafelobst schon ab Baum in Grosskisten geerntet und ab Baum sortiert, welches direkt verkauft wird oder für später ins Kühllager kommt. Alles was nicht so schön ist: nicht konzentrische Form hat, Frost-, Sägewespen oder Apfelwickler-Spuren, zu kleine Früchte oder farblich nicht schön ausgereift, weil die Frucht im Innern des Baumes weniger Sonne bekam, schon sehr reif ist oder Sonnenbrand hat wird im Herbst direkt zu Saft, Essig, Senf, Dicksaft = unser Apfelgold oder “Gummibärchen” = unsere Äpfelzüngli verarbeitet.

Im Februar gehen unsere Tafelobstbestände zu Ende. Aber wir können unser Obst weiterhin als Saft, Essig, Senf, Apfelgold und eben Äpfelzüngli geniessen – bis die neue Ernte beginnt!

Unsere Äpfelzüngli werden aus feinem Fruchtpüree (von Früchten, die genauso gesund, aber nicht makellos sind) hergestellt und ähneln Fruchtgummi wie Gummibärchen. Das Produkt wird auch Fruchtleder genannt und besteht aus Püree, das schonend getrocknet wird.
Es gibt drei Arten, wie Früchte getrocknet werden können: Gefriertrocknung, Püree oder klassisch im Ofen (von links). Wir experimentieren weiter – bis zur nächsten Kreation von Gute Frücht!

Weitere Beiträge zum Thema

Da haben wir den Salat!

Salat schmeckt nach Sommer! Er ist einer der ersten Gemüsesorten, die ihren Weg vom Feld auf den Teller finden. Pro Jahr verzehren wir etwa 70 000 Tonnen Salat, was rund 8 kg pro Kopf entspricht und ihn zu einer der meistverzehrten Gemüse in Österreich macht. (1) Besonders in der heißen Jahreszeit schmeckt uns der Salat, […]

Pflanzenschutzmittel in der Biolandwirtschaft

Zwischen notwendigen Spurenelementen und negativen Umweltwirkungen Die Bio-Landwirtschaft verzichtet auf den Einsatz chemisch-synthetischer und naturfremder Pflanzenschutzmitteln, Wachstumsregulatoren, Welkemitteln sowie gentechnisch veränderten Organismen (GVO) bzw. deren Derivaten und Herbizide. Sie setzt auf Pflanzengesundheit durch vorbeugende Maßnahmen wie richtige Sorten- und Standortwahl, Förderung der Bodengesundheit, harmonische Ernährung der Pflanzen, geeignete Anbau- und Kulturmethoden wie Fruchtfolge, Mischkultur, Gründüngung, […]

Betörender Holler

Der Duft von Hollerblüten Jetzt stehen sie in voller Blüte und bestechen durch ihren intensiven, anziehenden und nicht nur Insekten betörenden Duft. Heute stellen wir euch ein Rezept zu einem köstlichen Holler-Gelee vor, entnommen dem Falter 22/20. Sammeltipps Hollerblüten sollten nur an trockenen Tagen gesammelt werden, gerne ein paar trockene Tage davor auch schon. Idealerweise […]

Schreibe einen Kommentar

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner